Worms

Die Heimat des Autors

  
Der Ort der heute Worms heißt, ist schon vor über 6000 Jahren von Kelten 
besiedelt worden, natürlich kann ich mich an diese Zeit nicht mehr erinnern… 
Und in der Zwischenzeit hat sich auch einiges geändert…Aber Spaß beiseite…
Worms ist eine Stadt in der es sich gut leben läßt, vielleicht deshalb, weil man 
sich hier gut kennt ? Ich fühle mich hier nicht zuletzt deshalb eingebunden, 
weil ich den größten Teil meines Lebens in dieser Stadt wohne und arbeite. 
Diese Stadt mit all ihrer Geschichte, Kultur und Lebensart, aber auch mit den Auseinandersetzungen um neue Wege des städtischen Wandels spiegelt vieles 
von dem wieder, was auch in meinem Schreiben zu finden ist.
Besonderen Wert lege ich auf die vielfältigen künstlerischen Aktivitäten von 
den Highlights wie dem alljährlichen Jazzfestival oder Ausstellungen für zeitgenössische Kunst wie der Blickachse `99, bis hin zu einer aktiven 
alternativen Kunst-Szene und Veranstaltungen der Bibliothek oder des 
Museums im Andreas-Stift…
*   *   *

die historische Stadtmauer am Tortumplatz

Alter Judenfriedhof „Heiliger Sand“